Bauernhortensie

Die Bauernhortensie stammt ursprünglich aus Japan und hat sich in Europa von den Frankreich, Belgien und Holland aus ausgebreitet. Sie besitzt Blüten in verschiedenen Farben.

Die Bauernhortensie alias Gartenhortensie


Der Botaniker bezeichnet die Bauernhortensie als Hydrangea macrophylla. Dieser Zierstrauch hat seine ursprüngliche Herkunft in Japan. Er bildet Blütenstände in Schirmform, deren Optik von Blüten bestimmt wird, die steril sind, und kräftige Kelchblätter ausbilden. Die Bauernhortensie gehört zur Ordnung der Hartriegelartigen unter den Asteriden. In Europa sind heute vor allem Formen zu finden, die aus Kreuzungen stammen. Den Hauptanteil machen dabei Kreuzungen mit der Samt-Hortensie aus, die auch Hydrangea aspera genannt wird. Die Bauernhortensie gehört zu den Pflanzen, die in Japan schon viele Jahrhunderte lang zur Verschönerung der Gärten kultiviert werden.



Wie die Bauernhortensie nach Europa gekommen ist, konnte bis heute nicht abschließend geklärt werden. Man vermutet, dass die ersten Exemplare durch Joseph Banks ausgesetzt worden sind. Fakt ist jedoch, dass das zum Ende des 18. Jahrhunderts geschehen ist. Die lateinische Bezeichnung der Bauernhortensie geht darauf zurück, dass dieser Zierstrauch einen enorm hohen Wasserbedarf aufweist. Die deutsche Bezeichnung Hortensie geht auf Hortense de Nassau zurück. Zuerst breitete sich der Zierstrauch in Europa in Frankreich, in Belgien sowie in Holland aus. Hier wurden zahlreiche Unterarten gezüchtet. Einige davon sind heute auch wieder in Japan zu finden. Dort werden sie von den ursprünglichen einheimischen Arten durch den Namenszusatz "westliche" differenziert. Der ideale Standort für die Bauernhortensie weist ein gemäßigtes warmes Klima auf, bei dem es im Winter nicht allzu frostig wird. Sie benötigt hohe Luftfeuchtigkeit, weshalb sie auch auf den Azoren inzwischen weit verbreitet ist. Welche Farbe die Blüten einer Bauernhortensie hat, hängt von den jeweiligen Nährstoffen im Boden hat. Von Rosa bis Rot und einem kräftigen Blau ist alles zu finden.